Numberland - New Processes, New Materials

GermanAfrikaansArabicBelarusianBulgarianChinese (Simplified)CzechDanishDutchEnglishEstonianFilipinoFinnishFrenchGreekHebrewHindiHungarianIndonesianItalianJapaneseKoreanLatvianLithuanianMalayNorwegianPersianPolishPortugueseRussianSlovakSpanishSwedishThaiTurkishVietnamese
  • Wer wir sind

    Wir sind - seit 1996 - als Ingenieurbüro auf dem Werkstoffsektor aktiv. Dabei verbinden wir Themen wie Innovations- Wissens- und Technologiemanagement mit sehr guten Kontakten zu Wissenschaft und Wirtschaft ...
    +Read More
  • Your man in Germany

                Your man in Germany Need a partner in Germany to get in contact with German institutions or companies? Are you tired of long distance phone calls or expensive trips from abroad with no or little results? Read more ...
    +Read More
  • Neue Werkstoffe

    Wir übersetzen technische Anforderungen in physikalische Effekte oder Eigenschaften, und finden dann den dazu passenden Werkstoff ... We translate technical demands intophysical effects or properties, andthen find the suitable material ...    
    +Read More
  • Neue Prozesse

    Wir analysieren, optimieren und dokumentieren Prozesse, die oft nicht im QM-Handbuch stehen,und bringen ihnen das Laufen bei ... We analyse, optimize and document processesoften not covered by quality management handbooks, and teach them to run ...
    +Read More
  • Leistungen

    Wir finden neue Werkstoffe, Bauteile, Herstellungs- und Analytikverfahren, Projektpartner, Entwickler oder Forschungseinrichtungen, Know-how oder Geräte, etc. Damit all diese neuen Erkenntnisse dann bei Ihnen auch effektiv eingesetzt werden können, helfen wir Ihnen, Ihr Wissen besser zu erfassen, Prozesse zu optimieren, F&E-Projekte durchzuführen, technische Angebote zu beurteilen oder Lastenhefte zu erstellen.  
    +Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

NumberlandTechnologyNews available in English und auf Deutsch

Publish Offers and Requests for free

This month offers and requests from the materials sector

We publish your materials conference

Technologiescouting

 

Nanotechnologie

Werkstoffe, deren Strukturen im Größenbereich weniger Nanometer beeinflusst werden, entwickeln in vielen Fällen ganz besondere Eigenschaften. Sie sind besonders hart, besonders weich, besonders kratzfest, besonders transparent, besonders elastisch, eben besonders. Für Sie kann es den Unterschied bedeuten, sich von Ihren Wettbewerbern abzuheben.

 

nano

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Vater der Nanotechnologie gilt Richard Feynman auf Grund seines im Jahre 1959 gehaltenen Vortrages "There's Plenty of Room at the Bottom" (Ganz unten ist eine Menge Platz), auch wenn der Begriff Nanotechnologie erst 1974 von Norio Taniguchi erstmals gebraucht wurde: "Nano-technology mainly consists of the processing of separation, consolidation, and deformation of materials by one atom or one molecule”.

Nanotechnologie im Sinne dieser Definition ist die Veränderung von Materialien, sei es Atom für Atom oder Molekül für Molekül. Das schließt ein, dass die kritischen Eigenschaften von Materialien oder Geräten im Nanometerbereich liegen können, und dass diese Materialien und Geräte aus einzelnen Atomen bzw. Molekülen konstruiert werden. Heute wird Nanotechnologie aber nur noch selten in diesem engen Sinn benutzt, heute schließt man (wie oben erläutert) auch die Herstellung von Nanomaterialien auf chemischem Wege in diesen Begriff mit ein.

Zu den "durch Nanotechnologien ermöglichten Zukunftschancen" gehören:

  • „Korrosions- und verschleißfreie Automobil- und Maschinenteile
  • oberflächenstrukturierte Fahrzeug-Katalysatoren mit optimaler Schadstoffumsetzung
  • neue Wirk- und Werkstoffe mit schaltbarem Verhalten
  • Produkt- und Qualitätskontrolle mit atomarer Genauigkeit
  • langzeitstabile Mini-Datenspeicher mit der Kapazität der DeutschenBibliothek
  • PC´s mit der Leistungsfähigkeit einer Super-Cray
  • Zellen als Fabriken für Pharmazeutika
  • nebenwirkungsfreie Kosmetika
  • chlorfreie Klebetechnologien,

(aus: Innovationsschub aus dem Nanokosmos, VDI-Technologiezentrum, Schriftenreihe „Zukünftige Technologien“ Nr. 28, 1998)

 

STEM

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wichtige Anwendungsbereiche der Nanotechnologie heute sind Pigmente sowie die Modifikation der Oberflächeneigenschaften von Werkstoffen. Kurz vor der Anwendung stehen scheinbar Diagnostika, Kontrastmittel oder Medikamente.

Über 500 Unternehmen in Deutschland haben die Nanotechnologie für sich als Arbeitsgebiet erkannt. Weltweit sind es über 2000 Unternehmen, von denen wir wissen. Möglicherweise hat eines davon die für Sie passende Lösung?

 

Interessiert?  Kontakt

Übersicht?      Neue Prozesse